Die 10 besten Bodendecker im Frühjahr

Die 10 besten Bodendecker im Frühjahr

Ein herrlicher Blütenteppich – die 10 besten Bodendecker im Frühjahr

Wenn Sie die Möglichkeit hätten, Ihren absolut unbeeindruckenden Spätwintergarten in ein Farbspektakel zu verwandeln, das jeden Schandfleck und jede kahle Stelle ausfüllt, würden Sie die Gelegenheit nicht beim Schopf packen? Vorhang auf für Bodendecker – Blumenzwiebeln, die Ihren gesamten Garten mit einem herrlichen Teppich überziehen und sich bestens eignen, um kahle Stellen unter Bäumen und Sträuchern aufzupeppen, lebhafte Akzente auf Ihrem Rasen zu setzen und die wenig ansprechenden Bereiche Ihres Hofes zu verstecken.

Sich selbst vermehrende Blumenzwiebeln
Alle in diesem Blogartikel vorgestellten Bodendeckerblumen können Sie ganz sich selbst überlassen. Sie müssen sie nur einmal pflanzen, und dann sie kommen jedes Jahr wieder. Die meisten vermehren sich zudem von selbst, sodass Sie sich in jeder Saison garantiert an einem plötzlichen Farbenmeer erfreuen können.

Die 10 besten Bodendecker im Frühjahr

1. Sibirischer Blaustern als Bodendecker
Der himmelblaue Sibirische Blaustern zählt in unserem Sortiment zu den Blumenzwiebeln, die sich am stärksten vermehren, und verdient deshalb mit Fug und Recht den ersten Platz auf dieser Liste.

2. Schneeglöckchen als Bodendecker
Als Bodendecker blühen sie überall ganz zu Beginn der Jahreszeit. Ihren Namen verdanken sie nicht nur ihrer Farbe, sondern auch der Tatsache, dass oft noch Schnee liegt, wenn sie blühen. Schneeglöckchen sind ideale Bodendecker, um die Sie sich ganz und gar nicht kümmern müssen.

3. Winterlinge als Bodendecker
Der gelbe Winterling oder Eranthis Hyemalis blüht zur gleichen Zeit wie das Schneeglöckchen und ähnelt in seinem Erscheinungsbild stark der Butterblume (was nicht verwundert, da er aus der gleichen Pflanzenfamilie stammt). Er mag lockeren, nährstoff- und humusreichen Boden.

4. Gewöhnlicher Schneestolz als Bodendecker
Ein weiterer Vertreter der Blumen, die sich stark vermehren, ist Chionodoxa Lucilea oder Gewöhnlicher Schneestolz. Pflanzen Sie diese Winterschönheit einmal und erfreuen Sie sich viele Jahre lang an einem immer größeren Farbteppich.

Chionodoxa Lucilea


5. Spanische Hasenglöckchen als Bodendecker
Viel später in der Saison – Ende Mai oder Anfang Juni – sprießt plötzlich ein neuer Bodendecker wie ein wogendes Meer aus Blau, Weiß oder Violettrosa in Ihrem Garten. Die Spanischen Hasenglöckchen in dieser Mischung locken Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber magisch an und sind deshalb für einen gesunden Garten unentbehrlich.

6. Gestreifter Blaustern als Bodendecker
Der Gestreifte Blaustern oder Puschkinia Libanotica eignet sich hervorragend als Bodendecker unter ausgewachsenen Bäumen und bildet einen herrlichen Frühlingsteppich, wo auch immer Sie ihn pflanzen (solange der Boden gut durchlässig ist). Die Blüten bestehen aus reinweißen Blütenblättern, die mittig von einem zartblauen Streifen durchzogen sind, und verströmen einen wunderbaren Duft.

7. Anemonen als Bodendecker
Anemonen eignen sich bestens als bodenbedeckende Beetpartner für größere Blumen wie Hyazinthen oder zeitig blühende Tulpen. Diese Mischung der Sorte Anemone Blanda wird alles geben, um die weniger attraktiven Ecken Ihres Gartens mit einem hübschen bunten Teppich aus Weiß, Rosa und Lila zu überziehen.

8. Narzissen als Bodendecker
Wenn Sie an Bodendecker denken, dann kommen Ihnen Narzissen vielleicht nicht gleich als erste Blumen in den Sinn, aber ihre Zwergversionen eignen sich tatsächlich bestens dafür, größere Flächen Ihres Gartens zu füllen, die etwas Farbe gebrauchen könnten. Als Start ist die Zwergnarzissenmischung Rock Garden perfekt geeignet. Zusatzbonus: Sie ist wildresistent.

9. Krokusse als Bodendecker
Oft wachsen Krokusse in einzelnen kleinen Büscheln, doch mit etwas cleverer Planung können Sie dafür sorgen, dass sie jedes Frühjahr für ein paar herrliche Wochen Ihren gesamten Garten ausfüllen. Die Krokus-Mischung „Sempre Avanti“ enthält die zwei prächtigsten Krokusfarben Gelb und Violett und bietet Ihnen damit bereits im Spätwinter üppige Blütenfreuden.

10. Traubenhyazinthen als Bodendecker
Traubenhyazinthen (oder Muscari) bieten wirklich alles: Sie sind wildresistent, bienenfreundlich, sie duften, sie vermehren sich von selbst und selbstverständlich sind sie wunderschön. Muscari Latifolium ist ein ganz besonderer Vertreter der Traubenhyazinthenfamilie. Die Blütenstände dieser Sorte beginnen am Stamm mit einem tiefen Dunkelblau und wechseln ab der Mitte zu Violettblau.

Die 10 besten Bodendecker im Frühjahr


Wo können Sie Bodendeckerblumen kaufen?
Haben die vorgestellten Möglichkeiten Sie inspiriert? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um Ihre Bodendeckerblumen für das nächste Frühjahr zu pflanzen. Besuchen Sie unsere Internetseite oder rufen Sie die vorstehenden Links direkt auf und bestellen Sie Ihre Lieblingsblumen ganz einfach mit einigen wenigen Klicks. Wir sorgen dafür, dass sie schnell und sicher bei Ihnen ankommen.