So pflanzen Sie Safrankrokus

So pflanzen Sie Safrankrokus

Safrankrokus oder Crocus Sativus wird seit mehr als 2.000 Jahren wegen seiner hübschen violettfarbenen Blüten und der viel begehrten Blütennarben (Safran) angebaut und geschätzt. Safran ist das teuerste Gewürz der Welt und wertvoller als Gold: Für 500 g Safran benötigt man mitunter mehr als 40.000 Safrankrokusblüten. Allerdings können Sie Safrankrokus auch selbst ziehen und Ihren eigenen Safran ernten. Nur ein paar Dutzend Pflanzen genügen, um Ihren Jahresvorrat an Safran zu decken.

Krokus Sativus (Safrankrokus) Zwiebeln


Safrankrokuszwiebeln pflanzen:

Befolgen Sie unsere einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Safrankrokuszwiebeln:

  1. Krokuszwiebeln werden im Herbst vor dem ersten Bodenfrost gepflanzt. Wählen Sie einen sonnigen Standort mit einem gut durchlässigen Boden aus. Verwenden Sie nach Möglichkeit Erde mit einem gewissen Anteil an organischen Substanzen, die in den Sommermonaten durchtrocknet.
  2. Safrankrokus sollte recht tief eingesetzt werden, idealerweise rund 10 cm. Setzen Sie die Blumenzwiebel in das Loch und bedecken Sie sie mit Erde. Achten Sie darauf, dass Sie die Blumenzwiebel richtig herum einsetzen. Krokuszwiebeln erinnern an eine kleine Speisezwiebel mit einem leicht spitz zulaufenden Ende. Manchmal wachsen drahtige Wurzeln aus der Unterseite. Beim Einpflanzen muss das spitze Ende nach oben schauen.
  3. Lassen Sie zwischen den einzelnen Blumenzwiebeln einen Abstand von etwa 8 cm. In Pflanzgefäßen können Sie sie etwas enger zusammen einsetzen.
  4. Gießen Sie den Standort nach dem Anpflanzen gut, sodass sich die Erde über den Blumenzwiebeln setzt.
  5. Krokusse blühen im Frühjahr. Lassen Sie die Pflanzen eine Weile ruhen, nachdem die Blüten verwelkt sind. In dieser Zeit müssen Sie sie kaum gießen. Auch die Blätter verwelken, und zu diesem Zeitpunkt können Sie entscheiden, ob Sie etwas Ordnung hineinbringen und die alten Blätter entfernen oder der Natur ihren Lauf lassen.
  6. Safrankrokuszwiebeln blühen relativ schnell, nämlich bereits sechs bis acht Wochen nach dem Einpflanzen.
  7. Am besten ernten Sie das Safrangewürz in den frühen Morgenstunden, wenn die Blume frisch und die Blüte vollständig geöffnet ist. Pflücken Sie die Narben mit den Fingern von den Blüten. Um sie für später zum Kochen aufzubewahren, legen Sie sie an einen warmen Ort, damit sie vollständig durchtrocknen können. Wenn sie getrocknet sind, bewahren Sie sie in einem verschlossenen Behältnis auf, damit sie frisch bleiben.

Stöbern Sie in unserem Sortiment an Safrankrokuszwiebeln, die im Herbst gepflanzt werden